Colostrum im Sport

Für den Fitnessbegeisterten, den Sportler und Bodybuilder sind vor allem die natürlichen Wachstumsfaktoren von Bedeutung.

Abgesehen von dem generell hohen Anteil an natürlichen Wachstumsfaktoren im Colostrum, ist speziell der Faktor IGF-1, mit der Wirkung von Anabolika, interessant. Colostrum enthält ihn in der höchsten Konzentration, die in der Natur zu finden ist. Er ist nahezu identisch mit dem menschlichen IGF-1 und kann somit vom Körper auch gut verwertet werden.

Natürliche Wachstumsfaktoren
GH, IGF-1, IGF-2, TGF-ß, TGF-A, FGF, GnRH, NgF, EGF

Nicht nur die Zellvermehrung und die damit einhergehende grundsätzliche Stabilisierung von Muskel-, Knochen- und Knorpelgeweben sowie Sehnen, sondern Leistungssteigerung und Muskelaufbau bei gleichzeitiger Reduktion des Fettgewebes sind die positiven Auswirkungen der natürlichen Wachstumsfaktoren.

"Der IGF-1 beschleunigt den Muskelaufbau"
"Studien belegen bei Sportlern eine Leistungssteigerung bis zu 20 Prozent"

Eine Beschreibung dieser komplexen biochemischen Vorgänge kann an dieser Stelle nur vereinfachend erfolgen:

Die natürlichen Wachstumsfaktoren hemmen den Proteinabbau und stimulieren den Glucosetransport in den Muskeln. Hier führt die effizientere Nährstoffaufnahme zu Zellvermehrung und Wachstum. Hinsichtlich des Fettstoffwechsels verlagern die Wachstumsfaktoren die Brennstoffausnutzung von den Kohlehydraten zu den Fetten.

Daniel Shawn vom Iron Man Magazine (einer Zeitschrift für seriöse Bodybuilder): "Kurz und bündig: IGF-1 ist der wichtigste der Wachstumsfaktoren in Form von anabolen Peptiden. Worin ist er enthalten? Im Colostrum."

Alle, die regelmässig trainieren und an ihrer Kondition arbeiten, suchen nach Wegen, wie sie ihre Leistung steigern können und immer bessere Ergebnisse erzielen können.

Colostrum ist klinischen Studien wie auch Anwenderberichten zufolge die wirksamste aller natürlichen Substanzen, die Sportler und Athleten hilft, die gewünschte Leistung zu erzielen. Nach Aussage vieler Bodybuilder und Fitnessexperten ist Colostrum das wirksamste aller Muskelaufbaumittel, dass sie je verwendet haben, ohne zu illegalen, schädlichen Steroiden zu greifen.

Hier aber der Trost für den "ab und zu mal Sportler":

Selbst bei nur äusserst mässiger körperlicher Betätigung geht mit dem Muskelaufbau, ein Abbau des Fettgewebes des Körpers und eine Gewichtsreduktion einher. Muskelkater tritt kaum auf.

Sportler aller Disziplinen bestätigen, dass sich ihre Regenerationszeiten auch bei harten Trainingseinheiten entscheidend verkürzt haben, die Muskelschmerzen, selbst bei Maximalbelastung, dramatisch zurückgegangen sind, die allgemeine Belastungsverträglichkeit gestiegen und eine verbesserte Trainingseinstellung und -Motivation sowie eine höhere Konzentration deutlich spürbar ist.

G. Haidacher, Olympiasieger und Weltmeister im Viererbob, leistungssteigernden Mittel eher skeptisch gegenüberstehend, hat Colostrum getestet nachdem er schon 9 Monate an einem Muskelfaserriss und einen Knorpelschaden laborierte. Nach 4 Tagen Anwendung konnte er mit leichtem Lauftraining beginnen, innerhalb 2 Wochen schmerzfrei und mit enormer Ausdauer trainieren.

Auch H. Cerny, Profifussballer bei 1860 München, betont die wesentliche Verkürzung der Regenerationsphasen. "Auch nach dem Training kann ich jetzt noch Aktivitäten setzen, wie Tennisspielen und Radfahren. Langsam kommt es mir vor, als wenn meine Power niemals endet."

Ebenso belegen internationale Studien die leistungssteigernden Eigenschaften.

Einer Studie der University of Australia zufolge wurde einer Gruppe von Radrennfahrern und Fussballspielern über 8 Wochen Colostrum verabreicht. Die Testpersonen waren nachweislich bis zu 20 Prozent leistungsfähiger.

Professor Berg, von der Hochschule in Freiburg bestätigte in einer Studie diese Steigerung der Leistungsfähigkeit, betont sogar die wesentlich kürzeren Regenerationszeiten.

Finnische Olympiateilnehmer im Skisport bestätigen die Vorteile des Colostrum. Während eines 7 tägigen, intensiven Trainings wurde der Kreatinkinase-Spiegel im Blut gemessen, der als Indikator für die Schädigung von Muskelzellen dient. Sie hatten, im Vergleich zur Kontrollgruppe nach 4 Tagen einen um die hälfte niedrigeren Kreatinkinase-Spiegel, fühlten sich insgesamt wohler und konnten ihre Leistung verbessern.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der menschliche Organismus die im Colostrum enthaltenen Substanzen ausgezeichnet verwertet, eine schnelle Regeneration wird gewährleistet, die Kohlehydratspeicher werden geschont, indem zur muskulären Energiegewinnung verstärkt Fett abgebaut wird. Die allgemeine Stabilisierung des Knochen-, Muskel-, Knorpel- und Sehnengewebes und die Stärkung des Immunsystems stellt weitestgehend verletzungs- und erkrankungsfreie Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten sicher. Colostrum ermöglicht mehr Trainingseinheiten und höhere Belastungstoleranz. Dies bedingt unweigerlich die Leistungssteigerung im Wettkampf.
Colostrum wird in fast allen Sparten, ob Fussball, Radrennsport, Marathon, Autorennsport und auf den Triathlon-Strecken der Welt, sowie in immer mehr Fitness- und Bodybuilding-Bereichen eingesetzt. Ebenso setzen Extrem-Bergsteiger auf die körperliche und psychische Unterstützung von Colostrum Produkten.
 

home3

Colostrum im Sport

e-mail3

Colostrum - Portal

[Colostrum-Portal] [Startseite] [Was ist Colostrum] [Veröffentlichungen] [Bücher] [Ärzte] [Studien] [Presse] [Grippeschutz] [Colostrum im Sport] [Links/Quellen] [Impressum] [Forum]